Der serbische Fußball wird einmal mehr von heftigen Krawallen erschüttert. Beim Belgrader Derby zwischen Roter Stern und Partizan (1:2) gab es nach Polizeiangaben am Samstag acht Verletzte, darunter zwei Schwerverletzte.

Ein 44-jähriger Mann erlitt einen Herzschlag, ein elf Jahre alter Junge schwere Kopfverletzungen. 40 Hooligans wurden festgenommen.

Der Belgrader Polizeichef Slobodan Vukolic gab an, dass acht Personen vor Spielbeginn und 32 nach dem Match in Gewahrsam genommen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel