LDU Quito hat sich nach dem Gewinn der Copa Libertadores (CL) 2008 auch die zweitwichtigste Vereinstrophäe im südamerikanischen Fußball geschnappt.

Das Team aus Ecuador setzte sich in den beiden Finalpartien der Copa Sudamericana gegen den brasilianischen Klub Fluminense Rio de Janeiro durch.

Fluminense siegte zwar in einer Partie mit drei Platzverweisen im Maracana-Stadion mit 3:0, konnte aber nicht die 1:5-Hinspielschlappe wettmachen.

Im CL-Finale 2008 war LDU aus dem Duell mit dem Rio-Klub an gleicher Stätte als Sieger hervorgegangen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel