Lorenzo Sanz ist kurz nach der Festnahme durch die spanische Polizei im Anschluss an ein Verhör in Cordoba wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Der Ex-Präsident von Real Madrid und derzeitige Besitzer des FC Malaga war aufgrund einer Klage eines Finanzinstituts wegen Betrugsverdachts verhaftet worden.

"Ich wurde mit einer Sache in Verbindung gebracht, mit der ich nichts zu tun habe", so Sanz nach seiner Freilassung.

Real hatte in der Amtszeit des heute 65-Jährigen zweimal die Champions-League und einmal die Meisterschaft gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel