Drei Niederlagen in Folge, der Absturz von der Tabellenspitze - und nun auch noch ein Sex-Skandal:

Der 17-malige türkische Meister Fenerbahce Istanbul kommt nicht aus den Schlagzeilen. Der deutsche Fener-Coach Christoph Daum reagierte am Donnerstag mit Fassungslosigkeit, nachdem er vier seiner Profis in Eigenregie überführt hatte.

"Es stimmt leider alles. Ich bin schockiert. Ich hätte es mir in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können, dass Fener-Profis so was tun. Aber die Sex-Orgien hat es wirklich gegeben", sagte Daum der "Bild".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel