Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona und die Brasilianerin Marta sind in Zürich als Weltfußballer des Jahres 2009 geehrt worden.

Messi wurde als erster Argentinier ausgezeichnet und stieß den Portugiesen Cristiano Ronaldo vom Thron. Marta setzte sich zum vierten Mal in Folge durch und ist damit jetzt alleinige Rekordgewinnerin vor der dreimaligen Titelträgerin Birgit Prinz.

Für Messi, der Ronaldo bereits Europas Goldenen Ball entrissen hatte, war die Wahl die Belohnung für ein perfektes Jahr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel