Clubchef Jean-Michel Aulas von Olympique Lyon will die "Inflation der Transfers und Gehälter" im Fußball stoppen.

Sein Vorschlag: Nur 25 Spieler je Verein, keine Prozentanteile für Spielervermittler und drei Jahre Wechselverbot nach Vertragsschluss:

"Das Lohnproblem wird mit der Krise prägnant", sagte Aulas in "Les Echos". Eine "große Regulierung" sei nötig. Die UEFA gehe mit ihrem "finanziellen Fair Play" in die richtige Richtung.

Ein Überschuldungs-Problem sieht Aulas durch "exotische" Aktionäre in England.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel