Die UEFA hat den portugiesischen Erstligisten Vitoria Guimaraes zu 20.000 Euro Geldstrafe verurteilt.

Grund ist das schlechte Benehmen der Spieler im Rückspiel der Champions-League-Qualifikation beim FC Basel, nachdem der Linienrichter beim vermeintlichen Ausgleich kurz vor Schluss Abseits angezeigt hatte.

Guimaraes verlor das Spiel mit 1:2 und verpasste dadurch die lukrative Gruppenphase.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel