Die asiatische Fußball-Konföderation AFC hat die beiden irakischen Klubs Arbil und Al Najaf von der Teilnahme am AFC-Cup (17. März bis 28. Oktober 2010) ausgeschlossen. Der Verband bestätigte damit die Sperre des Iraks, die der Weltverband FIFA aufgrund politischer Einflussnahme gefordert hatte.

"Wir bedauern es sehr, dass keine irakischen Vereine am AFC-Cup 2010 teilnehmen können", kommentierte AFC-Präsident Mohamed Bin Hammam die Entscheidung. Der irakische Verband IFA hatte bis zum 6. Januar Zeit, gegen die Verbannung anzugehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel