Joseph S. Blatter, Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA, erwartet vom afrikanischen Verband CAF einen "genauen Bericht" über den Terror-Anschlag auf den Bus der togolesischen Nationalmannschaft am Freitagabend.

Die FIFA erklärte in einer Stellungnahme, dass sie mit dem CAF-Präsidenten Issa Hayatou in engem Kontakt stehe und einen genauen Bericht über die Situation haben wolle.

Blatter erklärte seine Solidarität mit der togolesischen Nationalmannschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel