Karim Ziani vom VfL Wolfsburg hat Algerien beim Afrika-Cup in Angola die Chance auf den Viertelfinaleinzug erhalten.

Der Mittelfeldspieler bereitete beim 1:0 des WM-Teilnehmers gegen Mali in der Gruppe A den Siegtreffer durch Rafik Halliche mit einer präzisen Freistoßflanke vor. Halliche musste in der 43. Minute nur noch seinen Kopf hinhalten, um den ersten Sieg der Algerier in Luanda zu sichern.

Die Nordafrikaner hatten zum Auftakt gegen Malawi überraschend 0:3 verloren und verbesserten sich zumindest vorübergehend auf den zweiten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel