Die Polizei hat Ermittlungen gegen Torhüter Allan McGregor von den Glasgow Rangers wegen des Verdachts eines sexuellen Vergehens an einer jungen Frau aufgenommen.

Der 27-Jährige bestreitet die Tat und bezeichnete die Anschuldigung als "abscheuliche Lüge" mit dem Ziel, ihn zu erpressen.

Im letzten Jahr war McGregor aus dem Kader der schottischen Nationalmannschaft verbannt worden, weil der Keeper nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande (0:3) zusammen mit seinem Teamkollegen Barry Ferguson im Teamhotel in ein Saufgelage verwickelt gewesen war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel