Der viermalige WM-Teilnehmer Tunesien steht beim Afrika-Cup vor dem Aus. Die Nordafrikaner kamen in Lubango gegen Gabun nicht über ein 0:0 hinaus und bleiben damit in Gruppe D weiter ohne Sieg.

Zum Auftakt hatte der Afrika-Cup-Sieger von 2004 gegen Sambia 1:1 gespielt. Im abschließenden Spiel gegen Kamerun benötigt Tunesien unbedingt einen Sieg, um doch noch das Viertelfinale zu erreichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel