Ein international gesuchter italienischer Hooligan, der 2009 wegen Krawallen in Rom zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt worden war, ist mit einem internationalen Haftbefehl von der Polizei in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh festgenommen worden.

Der 41-Jährige landete auf dem römischen Flughafen Fiumicino und wurde ins Gefängnis gebracht.

Der Mann hatte im November 2007 nach dem Tod eines Lazio-Fans durch einen Polizisten auf einer Autobahn-Raststätte unweit der toskanischen Stadt Arezzo und in Rom Hooligan-Krawalle ausgelöst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel