Dank eines Doppelpacks von Peter Odemwingie ist WM-Teilnehmer Nigeria Titelverteidiger Ägypten ins Viertelfinale des Afrika-Cups in Angola gefolgt.

Für den 3:0-Endstand (2:0) gegen Mosambik sorgte der Wolfsburger Bundesliga-Legionär Obafemi Martins.

Im zweiten Spiel der Gruppe C setzten sich die bereits qualifizierten Ägypter mit 2:0 (2:0) gegen Außenseiter Benin durch. Dabei bauten die Pharaonen ihre Rekordserie auf nun 15 Turnierspiele in Folge ohne Niederlage weiter aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel