Kremlchef Dmitri Medwedew hat sich bei FIFA-Boss Sepp Blatter für die Bewerbung Russlands als Ausrichter um die WM 2018 oder 2022 eingesetzt.

"Ich versichere Ihnen, dass wir Fußball lieben", sagte Medwedew laut "Sport Express".

Selbst bei Temperaturen von minus 25 Grad spielten die Russen gerne Fußball, erzählte Medwedew dem Boss des Weltverbandes weiter.

Neben Russland bewerben sich die USA, Australien, Japan, England, Niederlande/Belgien sowie Spanien/Portugal um die Ausrichtung. Die FIFA entscheidet im Dezember über den Zuschlag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel