Der in der vergangenen Woche niedergeschossene Nationalspieler Salvador Cabanas aus Paraguay befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung.

Cabanas sei am Samstag aufgewacht und habe auch gesprochen, sagte Chefarzt Ernesto Martinez. Cabanas war in Mexiko-Stadt auf einer Toilette in einer Bar eine Kugel in den Kopf geschossen worden.

Am Sonntag verfolgte er im Fernsehen das Spiel seines Klubs America de Mexico. "Er hat das Spiel sehr ruhig angesehen. Seine Herzschläge haben sich dabei nicht verändert. Er kann auch Arme und Beine bewegen", erklärte Martinez.

Die Kugel steckt allerdings noch immer im Kopf von Cabanas. An der Stelle, wo sich die Kugel befindet, hat sich eine leichte Entzündung gebildet. Zudem bestehe immer noch die Gefahr einer Infektion, so der Chefarzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel