Der frühere Bundesliga-Profi Augustine "Jay-Jay" Okocha will Vize-Präsident des nigerianischen Fußball-Verbands (NFF) werden.

Der ehemalige Spielmacher von Eintracht Frankfurt, der 75 Länderspiele für Nigeria absolvierte und die Nationalmannschaft bei der WM 2002 als Kapitän angeführte, hat in den Medien seines Heimatlandes seine Kandidatur für die Wahl am 28. August angekündigt.

Der 36 Jahre alte Okocha, der vor rund zwei Jahren seine aktive Karriere beendete und sich als Geschäftsmann in der Haupstadt Lagos niedergelassen hat, arbeitet derzeit unter anderem in einer von der Regierung eingesetzten Kommission, die sich um die optimale Vorbereitung des Nationalteams auf die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) kümmern soll.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel