Der österreichische Bundesligist LASK Linz hat seinen deutschen Trainer Matthias Hamann entlassen. Der Bruder des früheren Nationalspielers Dietmar Hamann hatte am Dienstag in einem Interview heftige Kritik an der Transferpolitik des Klubs geäußert.

Nach der Hinrunde belegt Linz den drittletzten Platz in der österreichischen Bundesliga. Hamann, früher in der Bundesliga als Profi für 1860 München und den 1. FC Kaiserslautern aktiv, war erst zu Saisonbeginn verpflichtet worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel