Der Weltverband FIFA spendet nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti am 12. Januar drei Millionen Dollar zur Unterstützung des Fußballs in der Krisenregion.

Mit dem Geld soll der Wiederaufbau des Verbandssitzes, der technischen Zentren und der regionalen Jugendanlagen unterstützt werden. Außerdem soll in die grundlegende Ausrüstung der Ligen und der Juniorenwettbewerbe investiert werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel