Nach dem frühen Ausscheiden beim Afrika-Cup hat sich der Fußballverband Gabuns von Nationaltrainer Alain Giresse getrennt.

Der Franzose werde nach dem Vorrunden-Aus in Angola keinen neuen Vertrag erhalten, schrieb die Sportzeitung "L'Équipe".

Der 54-Jährige gilt als einer von mehreren Kandidaten für die Nachfolge des französischen Nationaltrainers Raymond Domenech, der nach der Weltmeisterschaft in Südafrika sein Amt abgeben wird.

Giresse hatte Gabun seit seinem Amtsantritt 2006 binnen zwei Jahren vom 109. auf den 31. Platz der Weltrangliste geführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel