Die Welle der Gewalt im serbischen Fußball setzt sich fort: Beim Belgrader Derby zwischen Roter Stern und Partizan wurden am Sonntag bei Ausschreitungen fünf Polizisten sowie eine weitere Person verletzt.

Die serbische Polizei nahm im Zuge der Krawalle insgesamt 24 Personen fest.

Die gewaltbereiten Anhänger hatten nach dem Spiel in der serbischen Hauptstadt die Polizisten mit Steinen beworfen und zahlreiche Autos demoliert.

Das Derby zwischen den Erzrivalen Roter Stern und Partizan wird bereits seit Jahren von Ausschreitungen überschattet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel