Die FIFA hat eine Einigung mit der polnischen Regierung über den suspendierten nationalen Verband PZPN erzielt.

Laut FIFA-Präsident Joseph Blatter sehe die FIFA von jeglichen Sanktionen ab, sollte die Übereinkunft am Dienstag in Kraft treten, wie die Nachrichten-Agentur "Reuters" berichtet.

Damit können die bevorstehenden WM-Qualifikationsspiele Polens offenbar wie geplant stattfinden. Der Weltverband hatte mit der Absage gedroht, nachdem Polens Regierung die skandalumwitterte PZPN-Führung abgesetzt hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel