Bondscoach Bert van Marwijk hat nach dem Ausscheiden aller niederländischen Fußball-Klubs aus der Europa League das schwache Niveau der heimischen Ehrendivision angeprangert.

Die Niederlande verlieren wegen des schwachen Abschneidens ihrer Klubs in der kommenden Saison einen Startplatz in der Europa League. Als Beleg für seine Einschätzung nannte van Marwijk das Beispiel Twente Enschede.

Der Klub hatte in der vergangenen Woche gegen Werder Bremen den Kürzeren gezogen und das Achtelfinale der Europa League verpasst.

"Als ehemaliger Trainer von Borussia Dortmund weiß ich, dass man in Bremen immer Raum zum angreifen hat. Aber Twente wurde innerhalb einer Viertelstunde weggespielt. Das ist die harte Wirklichkeit", sagte der Bondscoach mit Blick auf das 1:4 der Niederländer im Rückspiel.

Van Marwijk sucht seine Nationalspieler in den internationalen Ligen. "Es ist gut, dass unsere besten Talente ins Ausland gehen. Da werden sie besser", sagte er.

Der Bondscoach hat allerdings auch festgestellt, dass immer weniger Niederländer bei internationalen Topklubs spielen:

"Unsere Nationalspieler sitzen zu oft auf der Bank oder sind für einen Spitzenklub nicht mehr interessant. Wir haben nicht so viele Spitzenspieler wie die großen Fußball-Nationen. Wir können jeden Gegner schlagen, sind dabei aber abhängig von der Form unserer besten Spieler."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel