Nach dem enttäuschenden Abschneiden beim Afrika-Cup und der Entlassung von Trainer Vahid Halilhodzic hat die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste die nächste Niederlage einstecken müssen.

Im Duell zweier WM-Teilnehmer verlor das Team um Didier Drogba vom FC Chelsea in London gegen Südkorea 0:2 (0:1). Die Tore für den WM-Halbfinalisten von 2002 erzielte Lee Dong Gook (4.) und Kwak Tae Hee (90.+1).

Beim Afrika-Cup im Januar war die mitfavorisierte Elfenbeinküste bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Am vergangenen Sonntag wurde Halilhodzic daraufhin entlassen.

Betreut wurde das Team in London von seinem ehemaligen Co-Trainer Georges Kouadio. Als Nachfolger Halilhodzics wird auch der Niederländer Guus Hiddink gehandelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel