Der deutsche Gruppengegner Ghana hat 100 Tage vor Beginn der WM eine Niederlage hinnehmen müssen.

Gegen das mit vier Bundesliga-Profis gespickte Team von Bosnien-Herzegowina verlor der Zweite des Afrika-Cups 1:2 (1:1). Für die Gastgeber trafen in Sarajevo der Hoffenheimer Vedad Ibisevic (40.) und Miralem Pjanic (65.). Die "Black Stars" waren durch Sulley Muntari in der 22. Minute in Führung gegangen.

Neben Ibisevic standen auch Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic vom deutschen Meister VfL Wolfsburg sowie Ibisevics Teamkollege Sejad Sailhovic bei den Bosniern auf dem Feld. Mit Prince Tagoe war ein weiterer Hoffenheimer bei Ghana im Einsatz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel