England hat sich mit einem klaren Sieg über Afrika-Meister Ägypten in den Kreis der Favoriten für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gespielt.

Das Team von Fabio Capello besiegte die Nordafrikaner vor eigenem Publikum nach anfänglichen Problemen mit 3:1 (0:1). Peter Crouch (57., 80.) und Shaun Wright-Phillips (75.) trafen für die Gastgeber, bei denen John Terry nach seiner Sex-Affäre nicht mehr die Kapitänsbinde trug.

Für die Ägypter traf der Dortmunder Mohamed Zidan (23.)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel