Der belgische Fußball-Traditionsklub Standard Lüttich steckt weiterhin in der Krise.

Der Meister von 2008 und 2009, Gegner des Bundesligisten Hamburger SV im Viertelfinale der Europa League (1./8. April), unterlag am 30. und letzten Spieltag der Punkterunde AA Gent mit 0:2 (0:1) und verpasste die Play-offs der besten sechs Teams um den Titel.

Dennoch kann Lüttich weiter auf die erneute Europapokal-Qualifikation hoffen. Sollte sich der Pokalsiegercup-Finalist von 1982 in den B-Play-offs der Teams auf den Rängen 7 bis 14 durchsetzen, stünden gegen den Dritten der Meisterschaftsrunde Entscheidungsspiele um das letzte Europapokalticket an.

Überlegener Spitzenreiter nach der Punkterunde ist Rekordmeister RSC Anderlecht, den der HSV bereits im Achtelfinale der Europa League ausgeschaltet hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel