Der 42-malige schottische Meister Celtic Glasgow hat Teammanager Tony Mowbray nach nur etwas mehr als neun Monaten im Amt entlassen.

Damit reagierte der Klub von Nationalspieler Andreas Hinkel auf die anhaltende sportliche Talfahrt. Nach der 0:4-Pleite beim abstiegsbedrohten FC St. Mirren am Mittwoch beträgt der Rückstand auf den Erzrivalen Glasgow Rangers zehn Punkte, dazu haben die Rangers zwei Spiele weniger absolviert.

Der 46-jährige Mowbray, von 1991 bis 1995 selbst Spieler bei Celtic, war erst im Juni des vergangenen Jahres als neuer Teammanager vorgestellt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel