Erneut hat es in der bulgarischen Meisterschaft nach Krawallen zahlreiche Festnahmen gegeben. Die Polizei nahm rund um das Derby zwischen Lewski und Rekordmeister ZSKA Sofia insgesamt 36 Personen in Gewahrsam.

Das Spiel der beiden Erzrivalen am Samstag (0:0) musste zu Beginn der zweiten Halbzeit unterbrochen werden, als Spezial-Einsatzkommandos der Polizei und Feuerwehr im Innenraum des Stadions aufmarschierten. 1400 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Wie das Innenministerium am Sonntag mitteilte, blieben 15 Randalierer in Haft. ZSKA wurde nach den Krawallen dazu verurteilt, drei Heimspiele auf neutralem Boden auszutragen.

ZSKA-Präsident Dimitar Borissow drohte damit, die Mannschaft als Reaktion aus der laufenden Meisterschaft zurückzuziehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel