Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb hat das niederländische Fußball-Pokalfinale zwischen Feyenoord Rotterdam und Ajax Amsterdam am 25. April im Stadion "De Kuip" als Risiko-Spiel eingestuft.

Deshalb hat er für den Verkauf der Eintrittskarten Auflagen erteilt, nach denen beide Teams nur jeweils 10.000 Tickets für ihre Fans erhalten.

Die übrigen 25.000 Karten werden einzeln und nur nach schriftlicher Anmeldung mit genauer Namensregistrierung des Käufers abgegeben. Der niederländische Fussball-Bund (KNVB) stimmt den Maßnahmen zu.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel