Laut LaOla1.at droht Lothar Matthäus droht die Ausweisung aus Israel.

Der 47-Jährige, der seit Juli den Erstligisten Maccabi Netanya trainiert, wurde nach einem Kurzbesuch in Deutschland bei der Wiedereinreise am Flughafen von Tel Aviv mehrere Stunden festgehalten, da er keine Arbeitserlaubnis vorweisen konnte.

Mit einem Touristen-Visum durfte der Rekordnationalspieler schließlich einreisen. Dem Weltmeister von 1990 wurde eine Frist bis Ende nächster Woche gegeben, die erforderlichen Papiere voorzulegen, ansonsten droht die Ausweisung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel