Der deutsche Trainer Otto Pfister will nach der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) wieder eine afrikanische Nationalmannschaft betreuen.

"Nach der WM werde ich wieder eine Mannschaft übernehmen. Welche, kann ich noch nicht verraten", sagte Pfister.

Große Hoffnungen auf ein kurzfristiges Engagement bei einem WM-Teilnehmer hat der 72-Jährige, der in seiner Trainerlaufbahn unter anderem die Elfenbeinküste, den Senegal sowie Kamerun trainierte und 2006 mit Togo bei der WM in Deutschland dabei war, aber nicht: "Bei der WM werde ich keine Mannschaft übernehmen. Alle Trainerposten sind besetzt - aber man weiß ja nie."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel