Gordon Smith ist am Montag als Vorsitzender des Schottischen Fußball-Verbandes SFA zurückgetreten.

Der ehemalige Stürmer der Glasgow Rangers stellte seinen Posten, den er 2007 als Nachfolger von David Taylor übernommen hatte, nach Angaben des Verbandes aus persönlichen Gründen zur Verfügung.

Zuletzt waren gegen Smith allerdings im Zusammenhang mit disziplinarischen Untersuchungen gegen Robbie Winters von Livingston Vorwürfe erhoben worden. Gegen Winters war wegen einer Schwalbe im Spiel gegen East Stirling ermittelt worden. Sanktionen wurden gegen den Stürmer allerdings letztendlich nicht verhängt.

Livingstons Präsident warf Gordon Smith allerdings vor, die Verantwortlichen von East Stirling zu einer Beschwerde gegen Winters ermutigt zu haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel