Die Glasgow Rangers haben zum 53. Mal die schottische Meisterschaft gewonnen.

Nach einem 1:0 (1:0)-Sieg bei Hibernian Edinburgh am zweiten Spieltag der Finalrunde haben die Rangers 83 Punkte auf dem Konto und können von Stadtrivale Celtic (72) in den drei ausstehenden Spielen nicht mehr abgefangen werden.

Den Rangers gelang zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder die erfolgreiche Titelverteidigung. Für Walter Smith war es bereits der neunte Meistertitel als Teammanager des Rekordmeisters, der in Edinburgh durch einen Treffer von Kyle Lafferty (17.) gewann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel