Die dänische Nationalmannschaft muss bei der Fußball-WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) eventuell auf Torhüter Thomas Sörensen verzichten.

Der Schlussmann von Premier-League-Klub Stoke City hat sich am Sonntag bei der 0:7-Niederlage beim FC Chelsea den Ellbogen ausgerenkt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

"Hoffentlich kann der Ellbogen wieder eingerenkt und eine Operation vermieden werden", sagte Stokes Teammanager Tony Pulis: "Wenn eine OP notwendig ist, wird es bis zur Weltmeisterschaft eng."

Sörensen verletzte sich bei einem Zusammenprall mit Chelsea-Stürmer Salomon Kalou, als dieser den zweiten seiner drei Treffer erzielte. Dänemark trifft bei der WM-Endrunde in der Gruppe E auf Japan, Kamerun und die Niederlande.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel