Nach einem Rassismus-Vorfall in einem Pokalspiel hat das brasilianische Sportgericht STJD eine Sperre von elf Spielen ausgesprochen.

Verteidiger Danilo vom Erstligisten SE Palmeiras aus Sao Paulo hatte seinen dunkelhäutigen Gegenspieler Manoel von Atletico Paranaense aus Curitiba bespuckt und mit dem Wort "Affe" beschimpft hatte.

Der Vorfall ereignete sich am 15. April. Manoel bekam fünf Spiele Sperre auferlegt, da er Danilo zuvor mit einem versuchten Kopfstoß provoziert hatte und im weiteren Spielverlauf absichtlich auf das Bein des am Boden liegenden Verteidigers getreten war. Die Strafen gelten für Pokal- und Erstligaspiele.

Da Manoel nach dem Spiel bei der Polizei wegen rassistischer Beleidigung Anzeige erstattet hatte, könnte der Fall auch noch ein Nachspiel vor einem zivilen Gericht haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel