In einem Herzschlagfinale hat sich Sparta Prag zum elften Mal seit 1993, der Neugründung der nationalen Liga, zum tschechischen Meister gekrönt. Der Traditionsklub gewann am letzten Spieltag 1:0 gegen FK Teplice.

Damit setzte sich Sparta knapp vor FK Jablonec (2:0 gegen Ceske Budweis) und Banik Ostrau (1:1 gegen FK Pribram) durch. Sparta, Jablonec und Ostrau hatten vor dem letzten Spieltag noch Chancen auf den Titel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel