Olympique Lyon bleibt Stammgast in der Champions-League.

Der frühere französische Serienmeister, der in der laufenden Saison im Halbfinale der Königsklasse an Bayern München gescheitert war, sicherte sich durch ein 2:0 gegen Absteiger UC Le Mans am letzten Spieltag das zweite direkte Ticket hinter Meister Olympique Marseille.

AJ Auxerre muss nach einem 2:1 beim FC Sochaux in die Champions-League-Qualifikation.

Der vor dem letzten Spieltag der Ligue 1 noch zweitplatzierte OSC Lille ging dagegen leer aus und spielt nur in der Europa League. Der dreimalige Meister unterlag beim FC Lorient 1:2 und wurde auf Rang vier durchgereicht.

Auch Aufsteiger HSC Montpellier ist für den Nachfolger des UEFA-Cups qualifiziert.

Der neunte Meistertitel für Marseille hatte bereits vor dem Saisonabschluss festgestanden. Absteiger in die Ligue 2 sind neben Le Mans US Boulogne und Grenoble Foot, Aufsteiger Stade Brest, SM Caen und AC Arles-Avignon.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel