Paukenschlag im französischen Fußball: Laurent Blanc, bislang Trainer des Spitzenklubs Girondins Bordeaux, wird nach der WM 2010 in Südafrika offenbar neuer Chefcoach der französischen Nationalmannschaft und Nachfolger von Raymond Domenech.

"Girondins Bordeaux wurde von Laurent Blanc informiert, dass er das Angebot des französischen Verbandes annehmen und Frankreichs Coach werden möchte", teilte Bordeaux in einer Presseerklärung mit.

"Es freut mich sehr, von seinem Interesse an dem Job zu hören. Er ist aufgrund seiner Erfolge, seiner Persönlichkeit und seines Charismas der Prototyp eines Nationalcoaches, den der französische Verband sucht", sagte Verbandspräsident Jean-Pierre Escalettes, der zuvor mit Blanc persönlichen Kontakt hatte: "Er hat mir am Telefon gesagt, dass er am Sonntagmorgen den Klub und die Spieler informieren würde."

Gleichzeitig erklärte der Klub: "Girondins Bordeaux erwartet eine Erklärung des Verbandes zu einer Ausgleichszahlung für die Freigabe des Trainers."

Der Vertrag von Blanc bei der Girondins läuft noch bis 30. Juni 2011.

Zuvor hatte es vonseiten eines Girondins-Spielers, der anonym bleiben wollte, vorab die Information gegeben, dass Blanc den Klub verlassen werde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel