Das Rätselraten um Jose Mourinhos Zukunft geht weiter.

Der Startrainer von Inter Mailand hat nach dem Sieg im Champions-League-Finale gegen den FC Bayern München (2:0) seinen Wechsel zu Real Madrid mit einem Nicken bestätigt.

Mourinho, der schon 2004 mit dem FC Porto die Königsklasse gewinnen konnte, erklärte, dass er Inter wohl verlassen werde: "Die Arbeit hier ist erledigt, ich möchte der erste Trainer werden, der mit drei verschiedenen Klubs die Champions League gewinnt", zitierten ihn italienische Medien.

In der offiziellen Pressekonferenz machte er aber einen Rückzieher.

"Ich brauche noch etwas Zeit, weil ich das Projekt nicht kenne. Deswegen sage ich nicht, dass ich wechseln werde", sagte der 47-Jährige.

Er blieb bei seiner Ankündigung, in zwei bis drei Tagen eine Entscheidung zu treffen.

Mourinhos Vertrag bei den Lombarden läuft bis 2012. Er hatte in den vergangenen Wochen jedoch wiederholt seinen Unmut über den Fußball in Italien kundgetan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel