In Belgiens erster Liga wird ab der kommenden Saison erstmals auch deutsch gesprochen: Der AS Eupen aus dem deutschsprachigen Teil des Königreiches schaffte am vorletzten Spieltag der Aufstiegsrunde durch ein 2:1 gegen RAEC Mons zum ersten Mal den Sprung in die nationale Eliteliga.

Für den Klub aus der 17.000 Einwohner zählenden Kleinstadt nahe der deutschen Grenze bei Aachen, der in der kommenden Saison ausschließlich auf Konkurrenz aus der französischsprachigen Wallonie oder dem niederländischsprachigen Flandern trifft, spielte in der Vergangenheit unter anderem auch der ehemalige Bundesliga-Profi Bachirou Salou.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel