Der brasilianische Startrainer Luiz Felipe Scolari hat seinen Vertrag bei Bunyodkor Taschkent wegen finanzieller Engpässe des usbekischen Meisters vorzeitig aufgelöst.

"Es sind einige Situationen eingetreten, die dazu führten, dass beide Parteien diesen Schritt machten", erklärte der Weltmeister-Coach von 2002, der eigentlich bis Ende des Jahres bleiben wollte.

Die 61-Jährige will zunächst eine kurze Zeit mit seiner Familie in Portugal verbringen und dann als WM-Kommentator für einen südafrikanischen Fernsehsender arbeiten. Erst nach der Endrunde sollen Kontakte zu interessierten Vereinen intensiviert werden.

Scolari, der mit Portugal bei der EM 2004 Zweiter und bei der WM 2006 Vierter geworden war, aber anschließend ein erfolgloses Kurzgastspiel beim englischen Topklub FC Chelsea gegeben hatte, führte Bunyodkor 2009 zur Meisterschaft und gibt das Team als derzeitigen Tabellenführer ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel