Rekordweltmeister Brasilien wird keine vier Wochen nach der WM-Endrunde in Südafrika schon wieder ein Länderspiel in den USA austragen.

Am 10. August spielt die "Selecao" in East Rutherford im über 80.000 Zuschauer fassenden New Meadowlands Stadium gegen den Gastgeber.

Das Stadion im US-Bundesstaat New Jersey ist die neue Heimstätte der New York Giants und New York Jets aus der amerikanischen Football-Profiliga NFL. Beide Teams tragen ihre Heimspiele ab der kommenden Saison in der Arena aus, die 1,6 Milliarden Dollar (umgerechnet 1,3 Milliarden Euro) teuer war. Für das Spiel gegen Brasilien rechnet der US-Fußballverband mit ausverkauftem Haus.

Die USA und der fünfmalige WM-Champion Brasilien standen sich zuletzt beim Confederations Cup 2009 gegenüber. Im Finale gewannen die Südamerikaner nach 0:2-Rückstand mit 3:2.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel