Bosnien Herzegowina, letzter Testspiel-Gegner der deutschen Nationalmannschaft vor der Abreise zur WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli), musste sich in einem Länderspiel in Solna Gastgeber Schweden mit 2:4 (0:1) geschlagen geben.

Die Bosnier treffen am kommenden Donnerstag (20.30 Uhr) in Frankfurt/Main auf das Team von Bundestrainer Joachim Löw. Ola Toivonen (44.), Jonas Olsson (68. und 82.) und der Hamburger Bundesliga-Profi Marcus Berg in der Nachspielzeit erzielten die Tore für die Skandinavier.

Sejad Salihovic (47.) von 1899 Hoffenheim und Ermin Zec (90.) trafen für die Bosnier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel