Ein Engagement von Bernd Schuster als Trainer beim türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul ist offenbar noch nicht gesichert.

Der Klub dementierte die Verpflichtung des deutschen Ex-Nationalspielers. Vorstandsmitglied Dogan Kücükemre erklärte, dass der Vertrag mit dem bisherigen Coach Mustafa Denizli weiter Bestand habe.

"Es ist nicht richtig, dass wir den Vertrag mit unserem Trainer aufgelöst haben. Und so lange dieser gilt, sind wir nicht auf Trainersuche", sagte Kücükemre.

Allerdings bestätigte Kücükemre Gerüchte über gesundheitliche Probleme bei Denizli. Daher soll der 60-Jährige bereit sein, sein Amt zur Verfügung zu stellen.

"Der Vorstand wird sich zusammensetzen und beraten. Erst dann werden wir eine Entscheidung treffen und die Öffentlichkeit informieren", so Kücükemre.

Spanische und türkische Medien hatten zuvor Schusters Engagement schon als perfekt gemeldet und berichtet, dass der Europameister von 1980 in den kommenden Tagen in Istanbul vorgestellt werden und einen Vertrag bis 2012 unterschreiben soll.

Zuletzt war Schuster als Trainer beim spanischen Rekordmeister Real Madrid engagiert. Im Dezember 2008 wurde der 50-Jährige bei den "Königlichen" entlassen.

Im März war Schuster als Nationaltrainer der Elfenbeinküste im Gespräch, doch entschied sich der Verband des WM-Teilnehmers für den ehemaligen englischen Teammanager Sven-Göran Eriksson.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel