Diego Maradona hat sich nach dem Rücktritt von Argentiniens Nationaltrainer Alfio Basile als Nachfolger ins Gespräch gebracht.

"Es wäre eine große Freude für mich, die Nationalmannschaft zu trainieren", sagte der Weltmeister von 1986. Er sei "absolut gewillt" und stehe der Mannschaft zur Verfügung.

Als wahrscheinlicher gilt jedoch eine Einbindung Maradonas als Assistent oder Berater. Heißester Kandidat auf die Nachfolge Basiles ist derzeit Sergio Batista, der die argentinische Olympia-Auswahl zu zur Goldmedaille geführt hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel