Der deutsche Nationalspieler Thomas Hitzlsperger wechselt vom italienischen Erstligisten Lazio Rom zum englischen Premier-League-Klub West Ham United.

Der schussgewaltige Mittelfeldspieler, der von Bundestrainer Joachim Löw wegen einer monatelangen Formkrise nicht in den Kader für die am kommenden Freitag beginnende WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) berufen worden war, erhält bei den Londonern einen Dreijahresvertrag.

"Es waren zahlreiche Klubs in Deutschland und ganz Europa an ihm interessiert. Also mussten wir schnell handeln. Thomas ist ein erstklassiger Spieler, den unsere Fans lieben werden.", sagte West-Ham-Präsident David Sullivan: "Er hat ein großes Kämpferherz, ist torgefährlich und gibt in jedem Spiel vollen Einsatz."

Hitzlsperger spielte bereits von 2001 bis 2005 in England und bestritt für Aston Villa 99 Spiele in der Premier League.

Anschließend wechselte der 51-malige Nationalspieler zum VfB Stuttgart, wo er zwischenzeitlich zum Mannschaftskapitän befördert worden war. In der Hinrunde der abgelaufenen Saison verlor Hitzlsperger jedoch seinen Stammplatz bei den Schwaben und schloss sich daraufhin im vergangenen Januar Lazio an.

Bei den Römern wollte der 28-Jährige zu alter Form zurückfinden und seine Ambitionen auf eine WM-Ticket unterstreichen. Allerdings kam Hitzlsperger bei den Italienern nur zu sechs Einsätzen in der Serie A.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel