Nach der Weltmeisterschaft in Südafrika winkt dem Chefcoach der italienischen Nationalmannschaft, Marcello Lippi, eine Tätigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE).

Der Klub Al-Ahly soll Lippi einen Vierjahresvertrag und vier Millionen Euro pro Jahr angeboten haben, berichtete "Gazzetta dello Sport" am Freitag.

Bei Al-Ahly würde Lippi wieder den Kapitän der Azzurri, Fabio Cannavaro, betreuen. Der Abwehrspieler hatte dort vor zwei Wochen einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel