Ein Internetbetrüger, der vor knapp drei Jahren 800.000 Euro vom Konto des zweimaligen Weltfußballers Ronaldinho abzweigen wollte, ist vom Landgericht Barcelona zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt worden.

Außerdem muss der Hacker eine Geldstrafe in Höhe von 5.460 Euro zahlen. Der brasilianische Betrüger hatte sich 2007 ins Internetkonto von Ronaldinho eingeloggt.

Da aber "nur" 35.000 Euro auf dem Konto waren, fiel die Transaktion auf und der Hacker konnte ausfindig gemacht werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel