Die Kontroll- und Disziplinarkommission der UEFA hat zwei Spieler des ungarischen Meisters VSC Debrecen im Zusammenhang mit einem Manipulationsverdacht langfristig gesperrt.

Der Montenegriner Torhüter von Debrecen, Vukasin Poleksic, wurde bis 30. Juni 2012 gesperrt, der ungarische Abwehrspieler und frühere Cottbuser Norbert Meszaros bis 31. Dezember 2011. Außerdem wurden Geldbußen von 10.000 bzw. 7.000 Euro verhängt.

Der Klub geriet aufgrund des 3:4 in der Champions League gegen den AC Florenz ins Visier der UEFA-Ermittler. Acht Spieler des Vereins wurden im Zusammenhang mit dem Spiel verhört.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel